Wirkungsanalyse

Um den "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" an veränderte Rahmenbedingungen anpassen zu können, sein Management kontinuierlich zu verbessern und seinen Erfolg zu messen, wird er durch eine Begleitforschung in Form einer integrierten Wirkungsanalyse begleitet. Die Wirkungsanalyse soll Aussagen über den Erfolg der geförderten Unternehmensgründungen und des Wettbewerbs sowie Hinweise für die Weiterentwicklung des Wettbewerbsverfahrens liefern.

Sie startete zeitgleich mit dem Wettbewerb im Jahr 2010 und umfasst Analysen, die von der kontinuierlichen Beobachtung des Umfeldes über regelmäßige Befragungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer,  bis hin zur Längsschnittanalyse der Entwicklung der gegründeten Unternehmen reichen. Die Ergebnisse fließen zum Beispiel in das „Trendbarometer junge IKT-Wirtschaft“ ein, das von Seiten der Begleitforschung seit 2011 jährlich veröffentlich wird. Darüber hinaus publiziert die Wirkungsanalyse regelmäßig Befragungsergebnisse und Umfeldanalysen zum Gründungsgeschehen in Deutschland.

Alle Veröffentlichungen von Untersuchungsergebnissen auf Grundlage von Teilnehmerbefragungen erfolgen in anonymisierter Form, soweit kein anderweitiges, ausdrückliches Einverständnis der jeweiligen Teilnehmer eingeholt wird.