Vertraulichkeit und Datenschutz

Wie werden Vertraulichkeit und Datenschutz gewahrt?

Die Vertraulichkeit der eingereichten Ideenskizzen und der Schutz der persönlichen Daten der Teilnehmer sind ein hohes Gut im Gründerwettbewerb.

Datenverarbeitung und Datenschutz

Die VDI/VDE-IT speichert die Teilnehmerdaten in einer Datenbank und verarbeitet sie mit automatischen Verfahren. Teilnehmerdaten, Ideenskizzen und Videos werden ausschließlich dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Mitgliedern der vom BMWi berufenen Jury zur Verfügung gestellt.

Vertraulichkeit

Die VDI/VDE-IT, die Juroren und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verpflichten sich, die ihnen zur Verfügung gestellten Teilnehmerdaten und deren Wettbewerbsbeiträge ausschließlich für ihre Aufgaben bei der Durchführung des Wettbewerbs zu nutzen und sie vertraulich zu behandeln.

Abstimmung der Veröffentlichungen mit den Preisträgern

Die Namen der Preisträger der Wettbewerbsrunden werden öffentlich bekannt gegeben. Die Veröffentlichungen zu den Inhalten der prämierten Beiträge erfolgen im Einvernehmen mit den Teilnehmern.

Wirkungsanalyse

Die Teilnehmer des Wettbewerbs verpflichten sich, an Befragungen durch die VDI/VDE-IT zur Wirkungsanalyse teilzunehmen. Die Wirkungsanalyse soll Aussagen über den Erfolg der geförderten Unternehmensgründungen und des Wettbewerbs sowie Hinweise für die Weiterentwicklung des Wettbewerbsverfahrens liefern. Die in der Wirkungsanalyse erhobenen Informationen werden ausschließlich von der VDI/VDE-IT für die genannten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Veröffentlichung von Untersuchungsergebnissen auf Basis der bereitgestellten Informationen erfolgt in anonymisierter Form, soweit kein anderweitiges, ausdrückliches Einverständnis der jeweiligen Teilnehmer eingeholt wird.