Wettbewerb

Top-Thema

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dem "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen" Unternehmensgründungen, bei denen innovative Informations- und Kommunikationstechnologien zentraler Bestandteil des Produkts oder der Dienstleistung sind.

Teaserliste

Wettbewerbsbedingungen

Der zweiphasige Wettbewerb findet halbjährlich statt. Starttermine sind jeweils der 01.07. und der 01.01. Für die Bewerbung genügt eine Ideenskizze. Der Wettbewerb beginnt mit der Runde 2016, die am 01.07.2016 startet.

Preise

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten attraktive Preisgelder und ein individuelles, auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes und umfangreiches Coaching- und Qualifizierungsprogramm.

Coaching

Den Gewinnern des "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen" wird ein umfangreiches Coaching angeboten.

Registrieren und Anmelden

Für die Teilnehmer am Wettbewerb steht ein passwortgeschützter Bereich zur Verfügung, in dem sie sich anmelden und ihre Ideenskizze hochladen können.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Die Vertraulichkeit der Wettbewerbsbeiträge und der Schutz der persönlichen Daten der Teilnehmer sind im Wettbewerb gewährleistet.

Wirkungsanalyse

Seit Beginn ist die Wirkungsanalyse integrierter Bestandteil des "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen". Sie soll Aussagen über den Erfolg der Gründer und Hinweise zur Weiterentwicklung des Wettbewerbs liefern.

Jury

Die Preisträger im Gründerwettbewerb werden von einer Expertenjury aus IKT-Industrie, Wissenschaft und Finanzwirtschaft ausgewählt und dem BMWi zur Prämierung vorgeschlagen.

FAQ

Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Teilnahme am "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen".