10.07.2017 Roadshow: Der „Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen“ zu Gast in Paderborn

Informationen rund um den Gründerwettbewerb und hilfreiche Tipps zur Bewerbung gab Stefan Petzolt, Mitglied des Projektteams des Gründerwettbewerbs und selbst ehemaliger Gründer, am 29. Juni 2017 ab 18 Uhr in der garage 33, dem IT-Standort der Universität Paderborn. Zudem teilte Petzolt gemeinsam mit Andreas Lewandowski, Gründer von Comnovo und Hauptpreisträger des Gründerwettbewerbs im Jahr 2013, in kleiner Runde seine Erfahrungen als Jungunternehmer zum Thema „Experimente und Wachstum“.

„Mir war vor allem wichtig, den Gründungsinteressierten die Angst vor dem Fehlermachen zu nehmen. Mit dem deutschen Perfektionismus neigen wir dazu, Fehler direkt als etwas Schlechtes wahrzunehmen. Doch das Gegenteil ist der Fall. Denn das Eingehen von Risiken gehört zum Gründersein dazu und so besteht geradezu ein Zwang zum Fehlermachen, wenn man als Start-up wachsen möchte. Deswegen mein Tipp: Einfach ausprobieren und im Fall des Scheiterns nicht verzagen, sondern weitermachen“, so Petzolt.

Darüber hinaus sind sich die beiden Gründungsexperten einig: Nichts ist so wichtig wie das Team. Denn gerade in Phasen der Unsicherheit, wie zu Beginn, wenn das Start-up noch in den Kinderschuhen steckt, ist es wichtig, dass man verschiedene Blickwinkel einnimmt, sich aufeinander verlassen und Probleme offen ansprechen kann.

Die garage 33 ist ein Projekt mehrerer regionaler Akteure und wird von TecUP, dem Technologietransfer- & Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn geleitet. Seit dem Frühjahr 2017 haben Gründungsinteressierte und Unternehmerinnen und Unternehmer hier die Möglichkeit, ihre technologieorientierten Gründungsvorhaben im Co-Working-Bereich weiterzuentwickeln, an Netzwerkveranstaltungen teilzunehmen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.