Sie sind hier: Startseite Media Pressearchiv Auf der Suche nach innovativen Startups: Der "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" startet in die erste Runde 2013

14.01.2013 Auf der Suche nach innovativen Startups: Der "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" startet in die erste Runde 2013

Beginn der neuen Runde des "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Die Firma Kellendonk Elektronik vergibt einen Sonderpreis zum Thema "Vom Smart Home zu Smart Grids – Innovative Informations- und Kommunikationstechnik für die Energieversorgung von Morgen".

Das kreative Potential Deutschlands ist die Basis für erfolgreiche Innovationen und für die stabile Positionierung Deutschlands im internationalen Wettbewerb. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert mit dem „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ daher spannende und erfolgversprechende Gründungsideen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Der Preis soll Gründer motivieren und dabei unterstützen, kreative Ideen nicht nur zu entwickeln, sondern auch in die Tat umzusetzen.

Heute startet der Gründerwettbewerb in die erste Runde 2013. Bis zum 31. Mai können Gründerinnen und Gründer ihre Unternehmensideen einreichen und sich so die Chance auf einen von bis zu 21 Preisen machen. Die sechs Hauptpreise sind mit jeweils 30.000 Euro dotiert. Die innovativen Ideen von bis zu 15 weiteren Teilnehmern werden mit je 6.000 Euro belohnt. Jeder Preisträger erhält darüber hinaus ein individuelles Coaching und die Möglichkeit, an Workshops und Seminaren teilzunehmen. Eine Bewerbung beim Gründerwettbewerb lohnt sich in jedem Fall: Alle Teilnehmer erhalten eine schriftliche Bewertung ihrer Ideenskizzen hinsichtlich Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken.

Vom Smart Home zu Smart Grids

In der Runde 1/2013 vergibt Kellendonk Elektronik einen Sonderpreis zum Thema „Vom Smart Home zu Smart Grids – Innovative Informations- und Kommunikationstechnik für die Energieversorgung von Morgen“ in Höhe von 6.000 Euro. „Mit dem Sonderpreis wollen wir zukunftsweisende Gründungsideen belohnen, mit denen die technologischen Möglichkeiten für eine Vernetzung in privaten Haushalten zu effizienten Lösungen für die gesamte Energieversorgung weiterentwickelt werden. Smart Home und Smart Grid werden dabei miteinander verschmolzen“, erläutert Peter Kellendonk, Geschäftsführer von Kellendonk Elektronik: „Die Innovationen sollen praktikabel und marktfähig sein, so dass konkrete, energiesparende und netzentlastende Anwendungen in den Alltag integriert werden können."

Teilnahmebedingungen des "Gründerwettbewerbs – IKT Innovativ"

Die Teilnahme am "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" ist einfach: Es muss eine nachvollziehbare Darstellung der eigenen Gründungsidee im Umfang von 10 bis 15 Seiten eingereicht werden. Ein ausgearbeiteter Geschäftsplan ist nicht erforderlich. Kriterien bei der Auswahl der Preisträger sind die Kompetenz des Gründungsteams, Innovationsstärke, Umsetzbarkeit und Marktaussichten der Geschäftsidee. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury mit Gründungsexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft gekürt.

Ansprechpartner für Teilnehmer:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1, 10623 Berlin
Tel.: 030 310 078-123, Fax: 030 310 078-216
E-Mail: info@gruenderwettbewerb.de

Ansprechpartner für die Presse:

Hanna Irmisch
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Linienstraße 154a, 10115 Berlin
Tel.: 030 4000 652-19, Fax:030 40 00 652-20
E-Mail: gruenderwettbewerb@lhlk.de

Wettbewerbsrunde 1/2014 

Die aktuelle Wettbewerbsrunde läuft noch bis zum 31. Mai 2014

Registrieren/Anmelden
Video
Mehr Videos
Bildergalerie
Mehr Fotos
BizSpark Netzwerkpartner

Der Gründerwettbewerb ist Partner im Programm BizSpark, mit dem Gründer Zugriff auf aktuelle Microsoft-Tools und -Technologien erhalten.

Mehr