Sie sind hier: Startseite

Start-ups im Fokus: BWMi prämiert die Preisträger des „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“

Strahlende Gesichter auf der IFA: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 4. September 2015 17 vielversprechende Gründungsvorhaben, deren Geschäftsmodell maßgeblich auf innovativen Entwicklungen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien basieren, als Preisträger des "Gründerwettbewerb - IKT Innovativ" ausgezeichnet.

Kinematics ist „Start-up of the Year“

Der Robotik-Baukasten Tinkerbots der Brandenburger Kinematics GmbH hat auch beim „Goldenen Computer“ der Zeitschrift Computer Bild überzeugt und die Auszeichnung als „Start-up of the year“ abgeräumt. Die Brandenburger waren zuvor schon beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ in der Runde 1/2012 mit einem Hauptpreis und mit dem „CeBIT Innovation Award“ 2014 ausgezeichnet worden.

Wirtschaftsminister Gabriel informiert sich bei SIListra Systems über Sicherheitssoftware für Industrieunternehmen

Im Rahmen seiner zweitägigen Sommerreise besuchte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vom 24. August bis 25. August 2015 verschiedene Unternehmen Sachsens, Thüringens und Sachsen-Anhalts, in denen Industrie 4.0 maßgeblich vorangetrieben wird, – darunter auch die in der Runde 2/2011 beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ ausgezeichnete SIListra Systems GmbH in Dresden.

Arbeitsministerin Andrea Nahles besucht immersight in Ulm

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD), hat der immersight GmbH, Preisträger in der Runde 1/2012 des „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“, einen Besuch abgestattet. Mit den Jungunternehmern suchte sie vor Ort den Dialog über die Einflüsse virtueller Realität auf die Arbeitswelt und die Unternehmenskultur in Start-ups.

CrowdPatent als Teilnehmer und Partner beim ersten Crowd Dialog Europe

Zahlreiche Experten aus mehr als 25 Ländern trafen sich am 27. August 2015 in Helsinki zum ersten Crowd Dialog Europe. Aktuelle Entwicklungen und Ereignisse rund um die Themen Crowdsourcing, Crowdfunding und Crowdinnovation standen im Mittelpunkt der Diskussionen. Gründerwettbewerb-Preisträger CrowdPatent war auch mit vor Ort.

Startseite

Teaserliste

Aktuelle Runde endete am 31.05.2015 – jetzt ist Pause

Bis zum 31.05.2015 hatten Gründer Zeit, sich beim "Gründerwettbewerb– IKT Innovativ" zu bewerben und einen der mit bis zu 30.000 Euro dotierten Preise sowie ein umfangreiches Coaching zu gewinnen. Damit endet der Gründerwettbewerb – aber nur vorläufig.

Das Trendbarometer 2015 "Junge IKT-Wirtschaft"

IKT-Gründer in Deutschland legen deutlichen Wert auf Wachstum, kämpfen aber weiterhin mit der Finanzierung und der Mitarbeitergewinnung. Diese und andere aktuelle Entwicklungen zeigt die neue Kurzstudie „Trendbarometer junge IKT-Wirtschaft 2015“ des BMWi auf.

Kinematics

2012 wur­de das Start-up Kinematics für sein Robotik-Baukastensystem ausgezeichnet.

Coaching

Den Gewinnern des "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" wird ein umfangreiches Coaching angeboten. Dieses umfasst ein individuelles Business Model-Assessment, individuelle Unterstützung durch Experten aus dem bundesweiten Experten-Pool sowie spezielle Seminare.